Neue Azubis, Auszubildende, NETZSCH, Pumpen, Systeme

01.09.2022

Ausbildungsstart bei NETZSCH: 15 gewerbliche und kaufmännische Auszubildende beginnen neuen Lebensabschnitt

Am Donnerstag, den 1. September 2022, starteten 15 junge Menschen ins Berufsleben bei der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH in Waldkraiburg. Dort werden sie als Industriekaufleute, Industriemechanikerinnen und Industriemechaniker, technische Produktdesignerinnen und technische Produktdesigner und Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausgebildet. Neben der Begrüßung durch die Geschäftsleitung, den Betriebsrat und die Jugend- und Ausbildungsvertretung standen zum Ausbildungsstart zahlreiche weitere Highlights auf dem Programm.

Es lag eine ähnliche Stimmung wie am ersten Schultag am Morgen des 1. Septembers 2022 am NETZSCH Campus in der Luft. Nervosität und Aufregung gepaart mit Vorfreude und Neugier waren zu vernehmen, als Erina Terstena, Theresa Langrieger, Celina Maurer (Industriekauffrau), Jonas Meyer (Industriekaufmann), Maximilian Wolf, Johannes Wagner, Cemil Dumlupinar, Jonas Felbinger, Felix Gerstner, Florian Seyfert, Lukas Seisenberger, Tobias Eign (Industriemechaniker), Johanna Lanzinger (technische Produktdesignerin), Leon Winterer und Sebastian Schuster (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) in das Ausbildungsleben starteten.

NETZSCH Campus bietet Ausbildungsmöglichkeiten auf höchstem Niveau

Um keine Zeit zu verlieren, folgten nach der Begrüßung durch die Ausbilder auch gleich die ersten Punkte der Tagesordnung. Die neuen Azubis wurden zunächst in den Bereichen Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Qualitätsmanagement geschult. Anschließend richteten die Ausbildungsleitung, der Betriebsrat und die Jugend- und Ausbildungsvertretung begrüßende Worte an die Auszubildenden. Der Vormittag wurde mit Kennenlernspielen und der Übergabe der Arbeitskleidung abgerundet, ehe das gemeinsame Mittagessen folgte.

Jens Heidkötter

„Sie sind der erste Ausbildungsjahrgang, der den neuen NETZSCH Campus hautnah miterleben wird. Das bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, neu entstehende Prozesse und Strukturen von Beginn an aktiv mitzugestalten.“

Jens Heidkötter
Geschäftsführer

Am Nachmittag lernten die neuen Auszubildenden Jens Heidkötter, Geschäftsführer der NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, kennen. Dieser stellte in seiner Ansprache vor allem den neuen NETZSCH Campus und die daraus resultierenden Möglichkeiten für die Neuankömmlinge in den Fokus: „Sie sind der erste Ausbildungsjahrgang, der den neuen NETZSCH Campus hautnah miterleben wird. Das bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, neu entstehende Prozesse und Strukturen von Beginn an aktiv mitzugestalten. Mit einer neuen, hochmodernen Ausbildungswerkstatt und einem eigenen Lern- und Aufenthaltscontainer für die Auszubildenden gewährleisten wir bei NETZSCH auch zukünftig eine Ausbildung auf höchstem Niveau, sodass Sie optimal auf Ihren Berufsweg vorbereitet werden“, so Heidkötter. Im Anschluss daran wurde der Tag durch eine Führung über das Werksgelände abgerundet.

Neue Azubis, Auszubildende, NETZSCH, Pumpen, Systeme
Am Vormittag standen bereits Kennenlernspiele für die neuen Auszubildenden auf dem Programm.

Teambuilding im Skyline Park zum Ausbildungsstart

Einen Tag später folgten dann zahlreiche weitere Informationen, ehe die neuen Auszubildenden in die jeweiligen Fachabteilungen aufbrachen.

In der zweiten Woche steht ein weiteres Highlight auf dem Programm. Nachdem der jährliche Azubiausflug in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Corona-Pandemie nur als Tagesausflug abgehalten werden konnte, brechen die neuen Azubis zusammen mit ihren Ausbilderinnen und Ausbildern und der Jugend- und Ausbildungsvertretung endlich wieder zu einem zweitägigen Ausflug auf. Hierbei steht vor allem Teambuilding im Vordergrund. Als Höhepunkt des Ausflugs wartet ein Besuch des Skyline Parks auf die Reisegruppe.

Liebe Auszubildende, herzlich willkommen in der NETZSCH Familie!