Biertreber

Bierbrauer aus Pennsylvania bauen auf bayerische Pumpen

NEMO® Exzenterschneckenpumpe mit offenem Trichter fördern abrasive Treber 

Die NEMO® Exzenterschneckenpumpe mit offenem Trichter und Trockenlaufschutz fördert in der Lebensmittelindustrie heiße und abrasive Treber in einer Brauerei. 

1996 legten zwei Freunde, die die Leidenschaft für das Brauen qualitativ hochwertigen Biers teilten, den Grundstein für ihr Brauereiunternehmen im US-Bundesstaat Pennsylvania. Es verbindet Bar, Restaurant und Brauerei in Downingtown. Die frühere Fabrik wurde entsprechend umgestaltet und im ersten Jahr wurden dort bereits 1.725 Fass Bier gebraut.

Individuelle Beratung

Erhalten Sie jetzt ein individuelles Angebot!

Kontakt aufnehmen
NEMO® Exzenterschneckenpumpe mit offenem Trichter fördern abrasive Treber

Blick hinter die Kulissen

Gerade hat das Unternehmen eine zweite moderne Brauerei in Parkesburg in Pennsylvania eröffnet. Auf einer Fläche von 19.700 Quadratmetern befindet sich ein Sudhaus, in dem pro Tag etwa zehn Sude produziert und pro Jahr circa 225.000 Fass Bier hergestellt werden können. Als Brauerei, die eine so hohe Nachfrage nach den Premiumsorten abdeckt, braucht das Unternehmen Pumpsysteme, die maximale Zuverlässigkeit, gute Wartbarkeit und eine lange Lebensdauer bieten.

Herausforderung angenommen

Die Eigenschaften von Trebern in der Bierbrauerei können sehr unterschiedlich ausfallen, in der Regel sind sie bis zu 65 °C heiß und weisen einen sehr unterschiedlichen Feuchtigkeitsgehalt auf. Sie sind stets abrasiv und erfordern mitunter einen sehr hohen Druck zur Förderung über lange Strecken.

225000

Fässer pro Jahr

Exzellent gelöst

NEMO® Exzenterschneckenpumpen sind mit Statoren aus Elastomer ausgestattet, die sich mit der Wärme aus den Trebern ausdehnen können. Als Ausgleich wurde der Rotor mit einem geringeren Durchmesser ausgeführt, damit er sich mit maximaler Leistung und einem möglichst kleinen Drehmoment im Stator dreht. Die Pumpe verfügt außerdem über einen Trockenlaufschutz. „Bisher haben wir keine Wartungsarbeiten an der NETZSCH-Pumpe im Sudhaus in Parkesburg vorgenommen. Wir lassen sie einfach laufen. Die gleiche NETZSCH-Pumpe, die in unserer Anlage in Downingtown Treber befördert, lief vier oder fünf Jahre, bis der Stator ausgetauscht werden musste“, so der Vice President der Brauerei. Und dass, obwohl der Treber über eine Entfernung von ungefähr 76 Metern zu den Trebersilos außerhalb der Brauerei gepumpt werden muss.

NEMO® B.Max Mischpumpe

Medium: Treber
Fördermenge: 16 m³/h
Drehzahl: 100 bis 150 U/min
Druck: 5 bis 18 bar 
Viskosität: 10.000 mPas
Temperatur: 65 °C

NEMO® B.Max Mischpumpe